Testberichte

Casio „XW-J1“ – Mobiles und Controlliertes Vjaying

Casio „XW-J1“ – Mobiles und Controlliertes Vjaying

8. August 2014

Spontan unterwegs ein Set vorbereiten oder gar aufnehmen? Mit dem handlichen XW-J1 DJ-Controller von Casio und der App VJay beziehungsweise DJay, wird es zur Kleinigkeit. Denn stets am Mann getragene mobile Geräte, wie  iPhone oder iPad bringen die Musik ins Spiel.

Mit weißem Top, wenigen 35,4 Zentimetern Breite, 25 Zentimetern Tiefe und knapp 1,5 Kilogramm leicht kokettiert der Controller seinen digitalen Zuspielern. Die in Zusammenarbeit mit Vestax designte Konsole, die nahezu identisch mit dem Vestax Spin2 ist, macht es einem wirklich leicht, Musik jenseits der eigenen Wände zu mischen. Dafür sprechen Ausstattung und Features, aber nicht nur die der Hardware. Schließlich gibt die Software, speziell DJay oder VJay, den Ton und sogar das Bild an. Die von algoriddim programmierte App erfreut sich mittlerweile in der zweiten Generation großer Beliebtheit. Schon mit dem iPad und selbst mit dem iPhone lassen sich schnell ein paar Mixes vorbereiten oder sogar live performen. Da wundert es nicht, wenn im DJ-Pult beim Systemausfall des Laptops das iPhone schon einsprang und somit einem den Abend rettete. Allerdings ist die Steuerung über ein 4-Zoll-Display auf Dauer zu unbequem. Für Abhilfe sorgt daher der XW-J1.XW-J1_F

Das Backpanel beschränkt sich neben dem fest verbundenen Dockingkabel für den 30-poligen Mobil-Geräte- und dem USB-Anschluss für den PC nur auf einen Cinch-Ausgang für den Master, der aber gleichzeitig auch rückseitig gelevelt wird. Zudem hält er über einen Schalter entweder zwei Kanalausgänge (bei iOS5) im Stereo- beziehungsweise Split- und sogar vier Ausgänge im Multi-Modus (iOS6) bereit. Das Touch-Sensor-Level der Jog-Wheels zum Einstellen der Empfindlichkeit justiert man über zwei Regler, die sich neben den Cinch-Buchsen befinden. Die Stromversorgung übernimmt ausschließlich das mitgelieferte Netzteil, das am Backpanel seinen Anschluss samt Schalter findet. Für den Kopfhörer hält das Frontpanel eine 6,3 Millimeter-Klinkenbuchse mit dazugehörigem Lautstärkeregler bereit.

⇨ Auf Seite 2 gehts weiter