News

Native Instruments veröffentlicht kostenloses REAKTOR Blocks 1.2-Update

Native Instruments veröffentlicht kostenloses REAKTOR Blocks 1.2-Update

10. Juni 2016

Native Instruments hat kürzlich das kostenlose REAKTOR Blocks 1.2-Update veröffentlicht. Blocks 1.2 bietet Verbesserungen für REAKTOR-basierte Setups. Mit dem Update stehen ab sofort drei neue Utilities, ein MASCHINE-Sequencer und eine Sammlung von acht Drum-Modulen zur Verfügung, die den Klang legendärer Drum Machines nachempfinden. Eine Serie von Blocks-1.2-Tutorials zur Integration der neuen Blocks-Module begleitet die Veröffentlichung des Updates. Das Blocks 1.2-Update steht ab sofort als kostenloser Download im NI Service Center bereit.

Mit REAKTOR Blocks 1.2 erhält eine ganze Reihe neuer Blocks-Module Einzug in Native Instruments‘ Rack-Synthesizer-Framework für modulares Patching. Der Pitch CV Out-Block sendet Steuerspannungs- und Gate-Signale an externe Hardware-Geräte. Eine benutzerfreundliche Auto-Kalibrierung stimmt die Oszillatoren und kalibriert das Pitch-CV-Ausgangssignal von REAKTOR. Die Kalibrierungseinstellungen können als Snapshot gespeichert werden. Der Gates and Triggers-Block generiert bis zu vier Gates und Trigger aus eingehenden Signalen, mit denen Benutzer Filter ansprechen und Funktionsgeneratoren und Envelopes, Clock-Sequencer und vieles mehr ansteuern können. Das MIDI Out-Modul wandelt Pitch- und Gate-Informationen eines jeden Blocks-Patches in MIDI-Signale zur Steuerung externer MIDI-Hardware um. Das Modul kann außerdem als Vier-Kanal-CV-zu-MIDI-CC-Wandler genutzt werden. Diese neuen Funktionen erweitern REAKTORs bestehende OSC-Funktionalität und ermöglichen es Benutzern, eingehende OSC-Signale in MIDI- und CV-/Gate-Signale umzuwandeln, um damit externe Hardware-Geräte zu steuern.

REAKTOR Blocks 1.2 enthält außerdem neun neue Blocks-Module, die MASCHINE um zusätzliche Funktionen und das REAKTOR Blocks-Framework um dedizierte Drum-Spuren erweitern. Der MASCHINE Sequencer Block ist ein Acht-Kanal-Trigger-Sequencer zur Steuerung von Blocks-Patches direkt über den MASCHINE MK2-Controller. Der Sequencer bietet einen Pattern-Generator nach Euklidischem Algorithmus, der eine Sequenz automatisch um polyrhythmische Strukturen erweitert. Der MASCHINE Sequencer-Block ist kostenlos über die NI User Library erhältlich. Die Transistor Drum Blocks sind acht Drum-Module, die den Sound legendärer Drum-Machines nachempfinden. In Kombination mit dem MASCHINE-Sequencer können Benutzer damit ihre eigenen, individuellen Drum-Machines kreieren.

Zur Veröffentlichung des Blocks 1.2-Updates hat Owen Vallis von der Online-Learning-Plattform Kadenze eine Reihe von Tutorial-Videos erstellt, die die Setup-Integration der neuen Blocks-Module – inklusive Hardware-Setups – demonstrieren.

Das Blocks 1.2-Update kann ab sofort kostenlos über das NI Service Center heruntergeladen werden.

www.native-instruments.com