Reviews

Sportfreunde Stiller – Wieder kein Hit

Sportfreunde Stiller – Wieder kein Hit

21. Juli 2014

Die WM ist vorbei. Deutschland ist Weltmeister. Unsere Mannschaft wurde ein warmer Empfang in Berlin bereitet und es gab eine riesige Party am Brandenburger-Tor. Die Szenen der feiernden Mannschaft, die Bälle in die jubelnde Masse schießt, wecken Erinnerung an 2006. Auch wenn man bei der WM im eigenen Land nur auf dem dritten Platz landete, wurde das Team von der Nation dank Ihres attraktives Spiels auch damals frenetisch gefeiert. Xavier Naidoo performte seinerzeit „Diesen Weg“ für das Team und den Millionen an den TV-Bildschirmen, ebenso wie die Sportfreunde Stiller, die Ihren riesigen WM-Hit „54-74-90-2006 zum besten gaben.
Bei der WM in Brasilien wurde „Das Ding“ dann endlich geholt und für viele Spieler, die sowohl damals wie heute im Kader standen, schließt sich ein Kreis. Die musikalische Untermalung der Feier wurde diesmal allerdings von DJ-Ötzi und Helene Fischer bestritten. Das mag auch mit daran gelegen haben, dass die Sportfreunde Stiller Ihren größten Hit nicht wie 2010 aufgefrischt und nochmals veröffentlich haben. Ob die Sportis dabei bewusst auf den schnellen Euro verzichtet haben oder Ihnen einfach kein vernünftiger Reim auf 2014 eingefallen ist, können sie wohl nur selbst beantworten. Fakt ist das man die WM-Songs diesmal Kandidaten wie Kay-One, Sido, Stefan Raab oder auch Melanie Müller überlassen hat und sich statt dessen auf das Album „Ney York, Rio, Rosenheim“ konzentrierte. Die erste Single „Applaus Applaus“ aus diesem Album konnte ein sehr großes Radio Airplay verzeichnen. Die Nachfolge-Single hört ironischerweise auf den Namen „Wieder kein Hit“ und hat trotz des WM-Hypes rein gar nichts mit Fußball zu tun.

Wer die Sportfreunde Stiller nicht leiden kann, wird sicherlich auch mit der neuen Single nicht warm werden. So ist diese musikalisch nicht sonderlich Komplex, und auch der Gesang von Peter Brugge ist mehr zweckdienlich als ein Hochgenuss. Dazu kommen Reime wie „Diät“ auf „sehr spät“ oder „sollte“ auf „wollte“. Wer also Kritikpunkte suchen möchte wird auch welche finden. Allerdings darf man Peter, Flo und Rüde nicht darauf reduzieren. Diese Jungs haben etwas was so vielen Bands fehlt. Sie sind Originale. Sie haben Ihren eigenen Sound und auch wenn die Texte simple Reimstrukturen aufweisen, können diese Texte eben nur die Sportis schreiben und die bringen damit die gewünschte Message immer auf den Punkt. Hinzu kommt ein Gefühl für Radio-taugliche Melodien. Auch „Wieder kein Hit“ bohrt sich ins Ohr und wird sicherlich viel Airplay bei den diversen Radio Stationen bekommen und die zahlreichen Fans glücklich machen ohne dabei große Überraschungen zu bieten.

Club-Tauglichkeit:         

Hit-Potential:                  ◉◉◉

Tanzbarkeit:                    

 

Releasedatum: 22.08.2014
Label: UMD/Vertigo/Capital
Musikrichtung: Pop

Wieder kein Hit bei Amazon runter laden

Wieder kein Hit bei iTunes runter laden